Distributed Ledger & Blockchain Solutions

Regulierung & Implementierung von Distributed Ledger Technologie (DLT)

Eine Technologie mit Auswirkungen auf alle Branchen

Mit der stetig wachsenden Bekanntheit von DLT & Blockchain Lösungen gewinnt die Technologie auch immer mehr Relevanz für die verschiedensten Branchen. In der Finanz- und Bankenwelt ist DLT & Blockchain längst kein Fremdwort mehr. Der aktuellen Marktlage nach, dem Aufkommen von Start-Ups und Eigenproduktionen von Finanzdienstleistern, befindet sich der Markt in der wohl größten Aufbruch-Phase seit der Etablierung des Internets.

Durch dieses riesige Aufkommen an Interesse nicht nur der Institutionen, sondern auch des Publikums – der Kunden – wurde ein Bedarf an Regulierung immer größer. Der Vorreiter im europäischen Markt, Liechtenstein, erließ am 01.01.2020 seinen “Liechtenstein Token Act” zur Regulierung digitaler Assets. Auch beispielsweise in den USA und Japan sind bereits weitreichende Regulierungen eingeführt.

Mit der Veröffentlichung der Markets in Crypto-Assets Regulation (MiCA) am 24.09.2020 wird auch von der Europäischen Kommission eine einheitliche Regulierung von Crypto-Assets angestrebt. MiCA reguliert nicht nur Crypto-Asset-Produkte, sondern auch Marktteilnehmer, die Dienste im Zusammenhang mit Crypto-Assets anbieten. Hier hat sich bereits gezeigt, dass einige Crypto-Asset-Produkte durch andere Regularien abgedeckt werden.

»Wir sollten den digitalen Transformationsprozess aktiv gestalten und gleichzeitig potenzielle Risiken minimieren. Die Zukunft der Finanzwelt ist digital«
— EU-Kommissar Valdis Dombrovskis

Experten

Daniel
Hilfer

André
Rentschler

Regulatorische Anforderungen der MiCA

Die MiCA wird in erster Linie zum Zweck der Regulierung von Marktteilnehmer und Dienstleistern im Crypto-Umfeld eingeführt. In zweiter Linie als Auffangregularie für alle Crypto-Assets die nicht schon von beispielsweise dem WpHG oder MiFID II reguliert werden.

Produkte
  • Wertreferenzierte Token bspw. USD-Tether (USDT)
  • Utility Token bspw. savedroid (SVD)
  • E-Geld Token bspw. Diem (Libra 2.0)
Marktteilnehmer und Dienstleister
  • Emittenten von Coins und Token
  • Asset Manager bei Verwaltung von Crypto-Assets
  • Verwahrstellen bei Verwahrung von Crypto-Assets
  • Händler ab bestimmten Umsatz
  • Beratung im Anlagebereich

Zum Ziel hat sich MiCA mit diesen regulatorischen Anforderungen die Rechtsklarheit und Rechtssicherheit, die allgemeine Sicherung von Verbraucher- und Anlegerschutz, die Beseitigung von regulatorischen Hindernissen bei Emission, Handel und Wahrung von Crypto-Assets sowie die Förderung von Innovationen und fairem Wettbewerb im Bereich der Crypto-Assets gemacht.

Timetable Regulatorik in Deutschland und MiCA

Als Vorreiter für Krypto-Regulatorik in Europa, hat Deutschland in den vergangenen Monaten und Jahren einige Meilensteine erreicht.

Das elektronische Wertpapiergesetz ermöglicht es künftig, Inhaberschuldverschreiben auch elektronisch auszugeben. Daneben soll die Kryptowerte-Transferverordnung Geldwäsche und Terrrorismusfinanzierung vorbeugen und dank der Anpassung des KWGs, wird das Geschäft eines Kryptoverwahrers nun auch als Finanzdienstleistung definiert. Zudem soll das neue Fondstandortgesetz den Standort Deutschland noch attraktiver für solche Investments machen.


Timetable Regulatorik Übersicht Deutschland:

2021
2022
2023
24. September 2020Veröffentlichung MiCA Verordnungsentwurfes
2022MiCA: Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union
20. Tag nach Veröffentlichung im AmtsblattMiCA: Titel III und Titel IV gelten ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens
18 Monate nach Veröffentlichung im AmtsblattMiCA: unmittelbar und verbindlich gültig in gesamter EU
01. Januar 2020Inkrafttreten Kryptoverwahrgeschäft
04. Juni 2021Inkrafttreten Verordnung über Kryptofondanteile
10. Juni 2021Inkrafttreten eWPG
Juli/AugustInkrafttreten Fondsstandortgesetz
01. Oktober 2021Inkrafttreten Kryptowertetransferverordnung
01. April 2023Inkrafttreten Artikel 2 und 10 des Fondsstandortgesetzes

Technisches Verständnis DLT & Blockchain

Ein technisches Grundverständnis ist nicht nur bei der Implementierung wichtig, sondern auch zum Verständnis der regulatorischen Anforderungen. Mögliche Fragstellungen, bei denen wir Sie beraten können:

Infrastrukturen
  • Wann ist eine solche Lösung für Sie relevant?
  • Welche Art der DLT oder Blockchain kommt für Sie infrage?
  • Welche technischen Hürden gilt es zu meistern und wie implementieren Sie diese Lösung?
Konzepte & Komponenten
  • Kryptographie - Das Basiskonzept der Sicherheit dieser Lösungen
  • Smart Contracts - Aufbau des Wissens und Verständnis der Vorteile
  • Sharding - Bildung von Parallelketten zur Optimierung Ihrer Lösung
Architektonische Aspekte
  • Analyse der Interoperabilität der bestehenden und der zukünftigen Infrastruktur
  • Schnittstellen zwischen alter und neuer Technik
  • Optimierung von Prozessen oder einzelnen Komponenten

Diese Rollen Übernehmen wir für Sie:

Business Architekt / Business Analyst

Fachliche Projektleitung

Technische Projektleitung

IT-Analyst

Warum NEXGEN?

Die betroffenen Institute und auch die Transaktionsregister sowie Verwahrstellen sind von Änderungen oder aufgrund des Wunsches, in den Markt einzutreten, direkt betroffen. Um insbesondere zur Einschätzung des Anpassungsaufwandes, die erforderlichen Datenströme aus den Vorsystemen und Datenhaushalte mit erforderlicher Qualität zu spezifizieren, ist eine frühzeitige Analyse zu empfehlen.

  • Durch unsere fundierte Expertise und Projekterfahrungen im Bereich DLT & Blockchain Solutions können wir Sie effizient in der Umsetzung dieser Anforderungen unterstützen.
  • Durch regelmäßigen Austausch, aktive Mitgestaltung in Arbeitskreisen und Teilnahme an branchenrelevanten Veranstaltungen sind wir nicht nur immer auf dem neusten Stand der Diskussionen, sondern können aktiv im Interesse unsere Kunden Themen vorantreiben.
  • Wir bieten eine ganzheitliche Projektunterstützung von der Vorstudie/Analyse über die Fachkonzeption bis hin zur Implementierung.
  • Wir koordinieren und unterstützen Sie bei der Umsetzungsplanung zwischen IT- und Fachabteilung bis hin zum Testmanagement und der Go-Live Planung.

Disclaimer: Bei der Erstellung des Inhalts ist die größtmögliche Sorgfalt verwendet worden, dennoch bleiben Änderungen, Irrtümer und Auslassungen vorbehalten. Die getroffenen Aussagen basieren auf Beurteilungen, historischen Daten und rechtlichen Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung des Inhalts. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit. Die Überlassung des Inhalts erfolgt nur für den internen Gebrauch des Empfängers. Die Aufbereitung stellt keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Diese muss individuell unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalls erfolgen.

Für eine bessere Lesbarkeit wird auf dieser Website das generische Maskulinum verwendet, wobei alle Geschlechter gleichermaßen gemeint sind.

Wir nutzen Cookies zur Webanalyse.Informationen zum Datenschutz
ablehnen
einwilligen